Veranstaltung

01. Mrz 2017 – 31. Mrz 2017

Ausstellung. BDA_HCU denkfabrik

Hammer Geschichten - Innovative Wohn-und Arbeitswelten in Hamburg-Hamm

BDA_HCU denkfabrik, Hammer Geschichten

Die Arbeiten der Studierenden der zweiten BDA_HCU denkfabrik werden der Öffentlichkeit in einer Ausstellung in der BDA Hamburg Galerie präsentiert. Ein Think Tank zwischen Lehre und Praxis. Mit diesem Ziel entwickelte der BDA Hamburg zusammen mit der HafenCity Universität ein neues Lehrformat. Die zweite ‚denkfabrik‘ wird von den Hamburger Architekten Daniel Kinz und Finn Warncke geleitet. Viele weitere namhafte Architekten des BDA Hamburg sowie Experten aus Politik und Wirtschaft unterstützen die Lehre durch Night Lectures, in Gastkritiken sowie in Fragen zur konzeptionellen und detaillierten Optimierung.

Hammer Geschichten
Der Hamburger Osten gilt für viele Hamburger als weißer Fleck auf dem Stadtplan. Etwa 164.000 Menschen leben zurzeit in diesem Teil unserer Stadt. Es könnten in Zukunft weit mehr werden, denn viele Orte bieten noch Platz für neue Nachbarn. Monofunktionale Stadträume, verinselte Wohnquartiere, dominante Versorgungs- und Verkehrsinfrastrukturen sowie großflächige Gewerbe- und Industriegebiete prägen heute das Stadtbild.

Gleichwohl ist das Gebiet aufgrund seiner zentralen Lage für neue Akteure attraktiv: kleine und mittlere Unternehmen der urbanen Produktion, Kreative, die an die Bruchkanten der städtischen Entwicklung streben, Pioniere, die Wohn- und Arbeitswelten miteinander verbinden oder Nutzer, die Nischen in Zentrumsnähe suchen. Unterschiedliche Stadtquartiere mit vielfältigen Identitäten, zahlreiche grüne Freiräume und Wege innerhalb der Quartiere, vor allem verborgene Wasserlagen in den Industrie- und Gewerbegebieten wollen neu entdeckt und besiedelt werden.

In der zweiten ‚denkfabrik‘ werden in Hamburg-Hamm prototypische hybride Gebäudetypologien entworfen, die Arbeits-, Freizeit und Wohnwelten eng miteinander verknüpfen, die das Gewerbe aktiv im Quartier halten und somit als gebaute Katalysatoren die Vielseitigkeit des Hamburger Ostens stärken. Die funktionsgetrennte Stadt gehört der Vergangenheit an. Von der Kreativwirtschaft, über urbane Landwirtschaft, bis zur Industrieproduktion reicht die denkbare Bandbreite von emissionsarmen, flexiblen Produktionsstätten, die es mit dem Wohnen in diesem spezifischen städtischen Kontext zu verbinden gilt.

 

BDA_HCU denkfabrik, Hammer Geschichten

 

BDA_HCU denkfabrik, Hammer Geschichten

 

BDA_HCU denkfabrik, Hammer Geschichten

 

BDA_HCU denkfabrik, Hammer Geschichten

 

BDA_HCU denkfabrik, Hammer Geschichten

 

BDA_HCU denkfabrik, Hammer Geschichten

 

Ort

BDA Hamburg Galerie
Shanghaiallee 6
20457 Hamburg
Google Maps