Martin Duckek

Preisträger Hugo-Häring-Auszeichnung Ulm – Donau – Iller 2005

Wohnhaus in Ochsenhausen

Ochsenhausen

Martin Duckek

Wohnhaus in Ochsenhausen

Ochsenhausen
Projekt
Wohnhaus in Ochsenhausen
Architekt
Claudia Habrik Freie Architektin
Bauherr
Claudia Habrik und Andreas Sailer

Das Gebäudeensemble entwickelt sich senkrecht zum Hang, lässt die Landschaft erlebbar und bezieht über einzelne Terrassen die Topographie in das Gebäude mit ein. Der Blick auf das Kloster ist das durchgängige Thema.
Zwei einläufige Treppen in Reihe erschließen die Wohnebenen, die in sich durch einen die Geschosse verbindenden Kern gegliedert sind. Der Kern ermöglicht Offenheit und Intimität.
Die Flexibilität des Hauses wird durch den separaten Büro- und Garagentrakt erhöht.
Die durchgängige Materialität von Holz und formale Reduziertheit und Stimmigkeit der Details sind überzeugend und stehen erkennbar in vollkommenen Einklang mit den Bewohnern.

Martin Duckek
Martin Duckek
Martin Duckek
Martin Duckek

Preisträger

Hugo-Häring-Auszeichnung Ulm – Donau – Iller 2005