Conné van d´Grachten, Ulm; Hannah Stumpp

Preisträger Hugo-Häring-Auszeichnung Ulm – Donau – Iller 2011

Um- und Neubau Hotel Jordanbad Biberach mit Sanierung der denkmalgeschützten Kirche St. Johannes

Biberach

Conné van d´Grachten, Ulm; Hannah Stumpp

Um- und Neubau Hotel Jordanbad Biberach mit Sanierung der denkmalgeschützten Kirche St. Johannes

Biberach
Projekt
Um- und Neubau Hotel Jordanbad Biberach mit Sanierung der denkmalgeschützten Kirche St. Johannes
Architekt
Braunger Wörtz Architekten GmbH
Bauherr
St. Elisabeth Stiftung vertreten durch Annemarie Strobel

Das Jordanbad Biberach blickt auf eine 700-jährige Geschichte zurück, geprägt durch die Franziskanerinnen von Reute. Die „vita contemplativa” als Konzentration auf Wesentliches findet sich in den geradlinigen Grundrissstrukturen und der schlichten, überwiegend in weiß gehaltenen Materialität des Neubaus wieder. Attiken und Dachhöhen gekonnt aufgreifend, schließt der Neubau mit seiner überwiegend steinernen Fassade unprätentiös an das Parkhotel aus der Jahrhundertwende an. Auch das Konventgebäude aus der Neorenaissance wurde sensibel saniert und in das Hotelkonzept integriert. Die Abrundung des gelungenen Gesamtensembles ist die freundliche Sanierung der Kirche St. Johannes, die wie die Hotelräumlichkeiten durchaus zur meditativen Einkehr einlädt.

Conné van d´Grachten, Ulm; Hannah Stumpp
Conné van d´Grachten, Ulm; Hannah Stumpp
Conné van d´Grachten, Ulm; Hannah Stumpp
Conné van d´Grachten, Ulm; Hannah Stumpp

Preisträger

Hugo-Häring-Auszeichnung Ulm – Donau – Iller 2011