Andrew Alberts

Preisträger BDA-Architekturpreis Nike 2019

Evangelische Grundschule mit Gemeinschafts-Einrichtungen, Dettmannsdorf

Dettmannsdorf

Andrew Alberts

Evangelische Grundschule mit Gemeinschafts-Einrichtungen, Dettmannsdorf

Dettmannsdorf
Projekt
Neubau Grundschule Dettmannsdorf
Architekt
mrschmidt Architekten, Berlin, Marika Schmidt
Bauherr
Schulförderverein Dettmannsdorf e.V.

Nike 2019 – Votum der Jury

Die Auszeichnung für die Schule in Dettmannsdorf bezieht sich sowohl auf den Hintergrund des Zustandekommens des Projekts wie auch auf das Gebäude selbst. So wurde aufgrund der drohenden Schließung der Schule ein Förderverein zur Wiederbelebung des Schulzentrums gegründet. Der Erfolg dieser privaten Initiative ermöglichte schließlich den Neubau einer Schulerweiterung, deren Gemeinschaftsräume auch außerhalb der Schulzeiten der Dorfgemeinschaft und als Jugendwanderquartier zur Verfügung stehen.

Im Mittelpunkt des Projekts steht die Gemeinschaft, es lässt Raum für Aneignung, für Konzentration und Kontemplation. Die Einbeziehung der Außenräume geschieht durch subtile, einfache Mittel: So entsteht durch die Verschiebung des oberen Geschosses ein Vordach zum Schulhof und zugleich ein Laubengang im Obergeschoss. Die Farbigkeit der Fassade ist in Anlehnung zum Bestand gewählt, das neue Gebäude wertet über seinen Inhalt und Ausdruck als weiteres Element das Ensemble auf – auch langfristig.

Das Gebäude zeigt auf beeindruckende Weise, wie durch einfache Mittel eine komplexe Struktur generiert werden kann. Die klassische Flurschule ist modifiziert zu einem kompakten Raumgefüge, zu einer neuartigen Enfilade-Typologie. Durch den Verzicht auf Erschließungsräume im Obergeschoss ist ein höchst effizienter Baukörper entstanden, der spezifische räumliche Bezüge zwischen Lernzentren und Klassenräumen generiert. Statt eines Flurs verbindet ein informeller Shortcut die Cluster untereinander.

Die anmutige Bescheidenheit im Ausdruck spiegelt sich in der Wahl der Konstruktion und  des Materials wider. Die Reduktion auf das Elementare und ein hoher Grad an Abstraktion lassen Raum für Anreicherung durch Kinder und Lehrer. Die sanfte Papierhaftigkeit der Oberflächen, in Pastelltönen variierend, strahlt mit besonderer Reinheit und Frische.

Der Architektin ist es gelungen, sich gestalterisch auf das Notwendige zu beschränken, und schafft so einen außergewöhnlich eigenständigen Beitrag zur zeitgenössischen Baukunst in unserer Gesellschaft.

Andrew Alberts
Andrew Alberts
Andrew Alberts
Andrew Alberts
Andrew Alberts
Andrew Alberts
Andrew Alberts
Andrew Alberts
Andrew Alberts
Andrew Alberts

Preisträger

BDA-Architekturpreis Nike 2019 – Nike für soziales Engagement

Diese Nike erhält ein Gebäude oder ein städtebauliches Projekt, mit dem gesellschaftliche Entwicklungen sensibel reflektiert und signifikante, auch experimentelle Lösungsansätze erprobt werden.