Themen

, , , ,

Sehen, hören, lesen: Die Höhepunkte des 14. BDA-Tags in Hamburg

5. Juli 2018

Und es wurde politisch: Der 14. BDA-Tag in Hamburg (hier unser Bericht)  hat nicht nur bei den Medien, sondern auch bei BDA-Architekten und Besuchern eine ungewöhnlich große Resonanz gefunden. Nachfragen nach Dokumentationen der Vorträge erreichen uns in großer Zahl.

Videodokumentationen

„Es geht nur politisch!“: Impressionen vom 14. BDA-Tag
unter anderem mit: Claus Leggewie, Sonja Moers, Heiner Farwick, Gunther Adler, Julia Dahlhaus, Rainer Nagel, Christine Edmaier und Volkwin Marg (5 min)

Claus Leggewie: Architektur. Eine politische Kraft (27 min)
Von Friedrich Engels zu Lebbeus Woods: „Architektur ist von Natur aus ein politischer Akt!“

Claus Leggewie: Architektur. Eine politische Kraft (PDF)

Claus Leggewies Vortrag auf dem 14. BDA-Tag (BDA-Website)

Vittorio Magnago Lampugnani und Kai Koch: Im Gespräch (37 min)
Freiräume und öffentlicher Raum – von den Londoner Squares bis zur Frankfurter Altstadtsimulation

Politische Grundpositionen zu Stadt, Land und Architektur. Diskussion mit Gästen und dem Auditorium (73 min)
Manuel Ehlers, Relationship Manager Nachhaltige Immobilien, Triodos-Bank, Berlin
Sonja Moers, Architektin BDA, raumwerk, Frankfurt am Main
Michael Sachs, Staatsrat a. D. und Vorsitzender des Aufsichtsrates Gewobag, Hamburg / Berlin
Peter Scheller, Architekt BDA, PALAIS MAI, München
Moderation:
Elke Reichel, Präsidiumsmitglied des BDA, Berlin / Stuttgart
Dr. Thomas Welter, BDA-Bundesgeschäftsführer, Berlin

Manuskripte

Heiner Farwick: Politische Grundpositionen des BDA

Claus Leggewie: Architektur. Eine politische Kraft

Links

Till Briegleb in der Süddeutschen Zeitung

Olaf Bartels in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Interview mit Nikolaus Bernau im RBB-Kulturradio