Themen

,

A-Z Architekten: Cazin, Pinnau, Lambart

20. März 2017

Der Bund Deutscher Architekten Münster-Münsterland startete im Sommer 2016 die neue Reihe „A-Z Architekten“ als besonderes Veranstaltungsformat zur Architekturgeschichte in Münster. Bedeutende Architekten stadtbildprägender Bauten werden darin vorgestellt. Die biographischen Architekturabende an Originalorten erfreuten sich in 2016 schlagartig großen Zuspruchs: das Werk von Hans Ostermann wurde im Schlosstheater vorgestellt, die Arbeit des Architektenteams (Max von Hausen, Ortwin Rave) im Kleinen Haus. Nach dem Konzept von von Stefan Rethfeld, der die Reihe zusammen mit dem BDA initiiert hat, finden im Frühjahr und im Herbst jeweils drei Veranstaltungen statt. Die Reihe soll auch Nachlässe aufzuspüren und nachhaltig zu sichern.
Im Frühjahr werden die Architekten Alexander Cazin, Cäsar Pinnau und Bruno Lambart vorgestellt. Cazin errichtete 1901-03 das markante Hüfferstift, in dessen Nachbarschaft derzeit ein neuer Theologie-Campus geplant wird. So ist das Wissen über den Ort wichtig für die aktuelle Entwicklung.

Cäsar Pinnau errichtete in Münster u.a. 1962 das Bankhaus Lampe am Domplatz. Vor dem Vortrag kann es besichtigt werden. Pinnaus in der Fachwelt umstrittenes Werk wird momentan in  Hamburg erstmals ausgestellt. Auch das Werk von Bruno Lambart wurde erst jüngst erforscht. Die 1958 errichtete Pädagogische Hochschule am Aasee ist ein Schlüsselbau in seinem Werk und auch allgemein für den Hochschulbau in Münster. Architektur- und Kunsthistorikern stellen Leben und Werk der Architekten vor. Zu den Abenden werden teilweise auch wieder Zeitzeugen beitragen.

Zu den folgenden Terminen lädt der BDA Münster-Münsterland herzlich ein.
Die nächsten Termine:

 

 


Mo 3. April 2017, 19 Uhr
Alexander Cazin (1857-1944)
Von Münster nach Denver und zurück – Amerikanischer Gründergeist in Westfalen
Referent: Stefan Rethfeld
Ort: Hüfferstiftung, Grosser Hörsaal, Hüfferstrasse 27, Münster

Foto: S. Rethfeld
Foto: S. Rethfeld

 

Foto: S. Rethfeld
Foto: S. Rethfeld

Mo 22. Mai 2017, 19 Uhr
Cäsar Pinnau (1906-1988)
Zwischen Avantgarde und Salon – Architektur aus Hamburg für die Mächtigen der Welt
Referent: Ulrich Höhns
Ort: Bezirksregierung, Domplatz 1-3, Münster
ab 17.30 Uhr Besichtigung Bankhaus Lampe

 

Foto: S. Rethfeld
Foto: S. Rethfeld

Mo 19. Juni 2017, 19 Uhr
Bruno Lambart (1924-2014)
Nur kein Spektakel – Öffentliches Bauen als Kulturbeitrag
Referentin: Dr. Alexandra Apfelbaum
Ort: Ehem. Pädagogische Hochschule, Aula am Aasee, Münster
Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Partner